Trauung - Hochzeit

Liebe Paare, liebe Trauzeugen,
liebe Interessierte an der kirchlichen Trauung,
       
wir freuen uns, dass Sie kirchlich heiraten wollen!
 
Gleich im ersten Buch der Bibel heißt es ja: „Es ist nicht gut, dass der Mensch
Quelle: epd bild , Gemeindebrief  2009/05, 095_3301
allein sei ich will ihm eine Hilfe schaffen, die ihm entspricht!“ (Genesis 2,18). 
Die Bibel betont hier Gottes Freude, wenn zwei Menschen sich finden und 
zusammen durchs Leben gehen. Im Traugottesdienst beten wir darum für die
Paare und sprechen Ihnen Gottes Segen zu. Dem Traugottesdienst geht die
standesamtliche Eheschließung voran.
 
 
 
 
 
 
Quelle: Wodicka , Gemeindebrief 2011/04, 114_4603
Fast so wichtig wie der Gottesdienst ist uns die gemeinsame
Vorbereitung. Denn die Traugespräche und die Gestaltung der
kirchlichen Feier helfen den Brautleuten, ihren gemeinsamen
Weg im Licht der Liebe Gottes zu sehen.
 
 
 
Folgende Impulse erleichtern das Planen und Nachdenken.
 

Traugespräche

Sie möchten sich kirchlich trauen oder haben Fragen zur Trauung?
Quelle:  Wodicka , Gemeindebrief 2007/03, 073_3201

Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Traugespräch mit
uns. Wir treffen uns bei Ihnen oder im Pfarramt. Im ersten Gespräch
sprechen wir über die Trauung, den Gottesdienstablauf und
beantworten gerne Ihre Fragen. Vor dem zweiten Gespräch wählen
Sie u.a. Ihren Trauspruch aus und wir tauschen uns darüber aus,
was es heißt, dass Sie sich als Eheleute in Liebe annehmen und
einander geschenkt werden aus Gottes menschenfreundlicher
Hand. Aus diesem Gespräch entsteht die Traupredigt.
 

Brautpaar und Trauzeugen

Für eine Trauung in der Evangelischen Kirche muss mindestens ein
Partner evangelisch sein. Die
Quelle: Lindenberg , Gemeindebrief  2009/05, 095_5311
Katholische und die Evangelische Kirche bieten auch eine ökumenische Trauung an. Der Gottesdienst findet dann in der evangelischen oder der katholischen Kirche statt.  
Auch wenn ein Partner geschieden ist, ist eine evangelische Trauung möglich. Beide Partner müssen mit der christlichen Ehe einverstanden sein.
Für Ihre Trauung dürfen Sie Trauzeugen bestimmen. Bei einer evangelischen Trauung haben diese keine juristische Funktion. Sie können aber gerne den Gottesdienst mitgestalten.     
 

Traugottesdienst

Die Trauu
Quelle: Foto:Wodicka, Gemeindebrief 2005/03, 053_5003
ng findet in einem Gottesdienst in der Auferstehungskirche in Offenburg, der Bühlwegkirche in Ortenberg oder einer anderen Kirche statt. Im Gottesdienst können wir auch Kinder des Brautpaares taufen. Wir freuen uns, wenn Sie, Ihre Familien und Ihre Freunde den Gottesdienst  mit gestalten (z.B. durch Musik, Lesungen, Gebete).   
 
 
 

Ablauf des Gottesdienstes

A.        Eröffnung

Orgelspiel mit Einzug
Begrüßung - Lied der Gemeinde
Eingangsworte, Gebet - (evtl. Musikstück oder Chor)

B.        Verkündigung

Ansprache über den Trauspruch
Lied oder Musik

C.        Trauung

Lesungen zur Ehe
Traufrage / Trauversprechen - Ringwechsel (falls gewünscht)
Gebet - Segnung des Paares

D.        Abschluss

Lied oder Musik
Fürbittengebet mit Vaterunser
(Gemeindelied, wenn vorher Musik)
Segen - Auszug mit Orgelspiel

 

Wir können den Ablauf auf Wunsch ergänzen mit der Feier des Abendmahls oder der Taufe eines Kindes oder Ehepartners.

 Trauspruch

Gerne suchen wir im Traugespräch einen Trauspruch aus. Sie können aber auch selbst einen Spruch suchen. Trauspruch kann jeder Bibelvers sein, der Gottes Liebe und Segen verspricht. Hier finden Sie Vorschläge:

 
 

Weitere Informationen im Internet

Die Auferstehungsgemeinde gehört zur Evangelischen Landeskirche in Baden ( www.ekiba.de ). Die Landeskirche gehört zur Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ( www.ekd.de ). Auf den Internetseiten beider Kirchen finden Sie weitere Informationen zur Trauung.

* EkiBa: www.ekiba.de/215.php     
* EKD: www.ekd.de/einsteiger/hochzeit.html

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Vorbereiten Ihrer Trauung und freuen uns auf das Traugespräch mit Ihnen!

Ihre Evangelische Auferstehungsgemeinde
 
 
Quelle: Auferstehungsgemeinde Offenburg - H. Schalla

Pfr. Dirk Schmid-Hornisch
 
Ev. Pfarramt

Weingartenstr. 38
Tel.: 0781 / 3 11 09
Fax: 0781 / 9 48 10 35

Mail: auferstehungsgemeinde[dot]offenburg[at]kbz[dot]ekiba[dot]de